Seekajak-Erlebnis um das CAP CORSE im wilden Norden von Korsika

Die anziehende Wildheit und Abgeschiedenheit am CAP CORSE lassen uns staunend gleiten... vorbei an der zerklüfteten Küste, den kleinen unter Naturschutz stehenden Inseln wie Finocchiarola und Giraglia den vielen alten Türmen! Im obersten Norden an der Steilküste bei Tollara erleben wir dann die Kraft des Meeres in seiner Ursprünglichkeit, die uns begleitet bis St. Florent an der Westküste des Cap Corse

Termine Korsika

19.9.2021 - 25.9.2021

individuelle Termine nach Absprache!

Treffpunkt
am Sonntag, 19. September 2021,
bei Anfahrt mit Auto und Fähre: um 8 Uhr, am Hafen von Bastia vor dem Schalter von Moby Lines bzw. Corsica Ferries (nach Absprache)
bei Anflug mit dem Flugzeug: ab 9 Uhr, Abholung am Flughafen in Bastia am Ausgang des Ankunftsterminals
Deine Investition
7 Tage Pauschal pro Person: 950,- €
für Konzeption, Planung, Vor- und Nachbereitung, Führung, Betreuung und Begleitung, Gruppen-Ausrüstung, Miete der Seekajaks, Paddel, Schwimmwesten, Spritzdecken, wasserdichte Packsäcke, aufblasbare Isomatten, Gummi-Unterlagsmatten, Kochgeschirr, Essgeschirr, Planen und Schnüre, wasserdichte Gummi-Regenjacke und Hose etc. 
Mindestteilnehmerzahl
2 Personen
Anmeldungen und Infos 
bei Christoph +43 664 7670520 oder christoph@bewegend.com

› Eine Detail-Information der Tour (als pdf) kann per email (christoph@bewegend.com) angefordert werden!

Beschreibung

Unter ständigem Wechsel zwischen steilen Küsten und einsamen Buchten und Stränden paddeln wir entlang der nördlichen Halbinsel des CAP CORSE von Erbalunga im Osten bis St. Florent im Westen soweit unsere Seekajaks uns tragen...Wir entspannen uns an einladenden Stränden und kuscheligen Buchten, wo wir uns ein Nest für die Nacht bauen. Wir bereiten gemeinsam köstliche Gerichte am Feuer und wärmen uns an diesem, wenn die Sonne rot im Meer versinkt. Wir finden das für uns ausgleichende Maß zwischen Ruhe und Aktivität - jeder wie er es braucht, mitgetragen auch von der Kraft der Gruppe.


Wir führen die gesamte Ausrüstung sowie Verpflegung und Getränke in den Seekajaks – wasserdicht verstaut – mit uns. Die Verpflegung wird teils in Österreich und teils vor Ort eingekauft und die Kosten auf die Teilnehmer aufgeteilt. Wir schlafen unter dem unvergleichbaren Sternenhimmel mit Schlafsack, Biwaksack und Isomatte.


Die Tour wird von Christoph persönlich geführt und begleitet! Je nach Wetterlage und Seegang kann sich die Tour verkürzen – hier gilt: Sicherheit geht vor! Falls die Wetterlage (Mistral) eine sichere Tour nicht zulässt, wird die Tour an einem anderen Termin durchgeführt. Weitere Tourbedingungen lesen sie bitte in unseren AGBs.
Sie benötigen keine Paddel-Vorkenntnisse. Grundvoraussetzung sind Schwimmkenntnisse und eine solide Grundkondition. Wie bei jeder Seekajak-Tour, führen wir am ersten Tourtag eine Einschulung auf dem Seekajak und einen Safety-Kurs durch. Danach kann jede/r TeilnehmerIn die Tour sicher, gut und mit Spaß meistern!

Was ist im Tour-Preis inkludiert?

Konzeption, Planung, Vor- und Nachbereitung, Führung, Betreuung und Begleitung durch Christoph, Gruppen-Ausrüstung, Miete der Seekajaks samt Ausrüstung wie Paddel, Schwimmweste, Spritzdecke, wasserdichte Packsäcke, aufblasbare Isomatte, Gummi-Unterlagsmatte, Kochgeschirr, Kochgeschirr, Schnüre und Planen, und wasserdichte Gummi-Regenjacke und Hose etc. für 7 Paddel-Tage.

Was ist nicht inkludiert?

Die Kosten für die Verpflegung (Lebensmittel und Getränke), Campingplatzgebühren (falls notwendig) und etwaige Restaurant-Besuche! Diese Kosten werden - vor Ort - auf die Anzahl der Teilnehmer aufgeteilt.

Organisatorisches

Die An- und Rückfahrt nach und von Bastia (Fähre ab Genua) oder Bastia (Flug) auf KORSIKA muss jeder Teilnehmer auf eigene Kosten selbst organisieren und durchführen.

Treffpunkt

am Sonntag, den 19. September 2021

  • bei Anfahrt mit Auto und Fähre: um 8 Uhr, am Hafen von Bastia, vor dem Info-Schalter von Moby Lines bzw. Corsica Ferries (nach Absprache)
  • bei Anflug mit dem Flugzeug: ab 9 Uhr, Abholung am Flughafen in Bastia, am Ausgang des Ankunftsterminals.
  • Die Rückfahrt kann entweder am Abend des letzten Tour-Tages oder am nächsten Tag – wieder in Eigenregie – erfolgen.